Drucker Ratgeber & Vergleich 2018

Gregor

Hallo, ich bin Gregor und habe diese Seite zusammengestellt. Zunächst findest du hier eine Übersicht verschiedener Drucker unserer Wahl, danach folgt eine Umfrage dazu und ein Ratgeber zum Thema Drucker. Noch weiter unten auf der Seite verlinken wir dann auf weiterführende Artikel oder Testberichte, und zum Schluss kannst du in den Kommentaren deinen eigenen Senf dazu abgeben.

Um den Preisvergleich zu vereinfachen, ermitteln wir zu den einzelnen Artikeln die Preise bei Amazon, Ebay und Idealo und verlinken die Angebote per Affiliate-Link. Dadurch erhalten wir eine Provision, wenn du etwas kaufst, was wir empfehlen – der Preis ändert sich für dich dadurch nicht.

4 0

Die 11 Drucker unserer Wahl

im übersichtlichen Vergleich
Hersteller
hp
BROTHER
realink
Canon
hp
Epson
Hewlett Packard
Epson
hp
Canon
hp
Modell & Link*
ENVY 4525
MFC-J5330DW 4-in-1
Canon PIXMA TS5050
Pixma MX495
Officejet 3831
WorkForce WF-2630WF
Envy 7640 e-All-in-One
Expression Premium
DeskJet 2630
PIXMA TS5150
Deskjet 3636
Bild / Link
zum Anbieter
HP ENVY 4525 Bild
HP ENVY 4525 Multifunktionsdrucker (Instant Ink, Fotodrucker, Scanner, Kopierer, Airprint, Duplex) mit 3 Probemonaten HP Instant Ink inklusive
Empfehlung
Brother MFC-J5330DW 4-in-1 Bild
Brother MFC-J5330DW 4-in-1 Farbtintenstrahl-Multifunktionsgerät (250 Blatt Papierkassette, Drucker, Scanner, Kopierer, Fax)
realink Canon PIXMA TS5050 Bild
Canon PIXMA TS5050 Drucker Tintenstrahl-Multifunktionsgerät schwarz (Drucken, Scannen, Kopieren, Cloudlink) mit 10 komp. realink Druckerpatronen PGI570/CLI571 XL (ohne Originalpatronen)
Canon Pixma MX495 Bild
Canon Pixma MX495 Multifunktionsgerät (WiFi, Scanner, Kopierer, Drucker, Fax, 4,800 x 1,200 dpi) weiß
HP Officejet 3831 Bild
HP Officejet 3831 Multifunktionsdrucker (Instant Ink, Drucker, Kopierer, Scanner, Fax, WLAN, Airprint) mit 3 Probemonaten HP Instant Ink inklusive
Epson WorkForce WF-2630WF Bild
Epson WorkForce WF-2630WF Tintenstrahl-Multifunktionsgerät, (Drucker, Scannen, Kopieren, Fax, WiFi, WiFi Direct, USB, Einzelpatronen, DIN A4) schwarz
HP Envy 7640 e-All-in-One Bild
HP Envy 7640 e-All-in-One Drucker schwarz (Instant Ink, Drucker, Scanner, Kopierer, Fax, WLAN, Airprint)
Epson Expression Premium Bild
Epson Expression Premium XP-540 3-in-1 Tintenstrahl-Multifunktionsgerät (Drucker, Scanner, Kopierer, WiFi, Duplex, Einzelpatronen) schwarz
HP DeskJet 2630 Bild
HP DeskJet 2630 Multifunktionsdrucker (Instant Ink, Drucker, Scanner, Kopierer, WLAN, Airprint) mit 3 Probemonaten HP Instant Ink inklusive
Canon PIXMA TS5150 Bild
Canon PIXMA TS5150 Tintenstrahl-Multifunktionsgerät (A4, 3-in-1, USB, Duplex, WLAN, Bluetooth, Mobil-Druck) Schwarz
HP Deskjet 3636 Bild
HP Deskjet 3636 Multifunktionsdrucker (Instant Ink, WLAN Drucker, Scanner, Kopierer, AirPrint)
Preis
61,95 € *
Kostenlose Lieferung
159,90 € *
zzgl. Versandkosten
63,90 € *
zzgl. Versandkosten
58,05 € *
Kostenlose Lieferung
62,90 € *
Kostenlose Lieferung
79,90 € *
Kostenlose Lieferung
174,00 € *
zzgl. Versandkosten
109,00 € *
Kostenlose Lieferung
45,83 € *
Kostenlose Lieferung
58,04 € *
Kostenlose Lieferung
79,90 € *
Kostenlose Lieferung
Features
  • Besonderheiten: platzsparendes und HP Instant Ink-fähiges Tintenstrahl-Multifunktionsge...
  • HP Instant Ink: Bis zu 70 % bei Tinte sparen und bequem nach Hause geliefert bekommen. ...
  • Gratis-Tarif: Drucken Sie jeden Monat 15 Seiten gratis mit dem Gratis-Tarif von Instant...
  • 4-in-1 Business-Ink Multifunktionsgerät mit automatischem Duplexdruck bis zu DIN A4
  • Die geschlossene Papierkassette für 250 Blatt und der Einzelblatteinzug bieten Platz fü...
  • Sehr günstige Druckkosten dank vier separater, optionaler XL-Tintenpatronen für bis zu ...
  • OHNE ORIGINALPATRONEN, dafür mit 10 kompatiblen realink Patronen PGI570/CLI571 XL
  • Funktionen: Kabellos Drucken, Kopieren, Scannen; Cloud Link, Druckauflösung: bis zu 4.8...
  • Duplexdruck manuell wählbar, Randlos Drucken (A4, A5, B5, Letter - Normalpapier)
  • Besonderheiten: 20-Blatt-ADF zum schnellen Scannen, Kopieren, und Faxen mehrseitiger Vo...
  • Schnittstelle: USB Hi-Speed (Typ B), WLAN: IEEE802.11 b/g/n, Google Cloud Print, Zugang...
  • Druckgeschwindigkeit: ca. 8,8 ISO-Seiten/Minute (SW), ca. 4,4 ISO-Seiten/Minute (Farbe)...
  • Besonderheiten: platzsparender und HP Instant Ink-fähiger All-in-One Drucker, vielseiti...
  • HP Instant Ink: Bis zu 70 % bei Tinte sparen und bequem nach Hause geliefert bekommen. ...
  • Gratis-Tarif: Drucken Sie jeden Monat 15 Seiten gratis mit dem Gratis-Tarif von Instant...
  • Günstiges Gerät für professionelle Dokumente im Home Office bei bis zu 9/4,7 Seiten/Min...
  • 5,6 cm LC-Display mit Hintergrundbeleuchtung, Schnittstellen: WiFi und WiFi Direct für ...
  • Automatischer Dokumenteneinzug für 30 Seiten, mobile Druckfunktionen
  • Besonderheiten: Thermischer HP Tintenstrahldruck, Bis zu 1200 x 1200 dpi (gerendert) sc...
  • HP Instant Ink: Bis zu 70 % bei Tinte sparen und bequem nach Hause geliefert bekommen.
  • Gratis-Tarif: Drucken Sie jeden Monat 15 Seiten gratis mit dem Gratis-Tarif von Instant...
  • Druckauflösung: 5.760 x 1.440 dpi; Druckgeschwindigkeit: bis zu 32 Seiten/min Monochrom...
  • Schnittstelle: WiFi und WiFi Direct - kabelloses Drucken von überall, USB, Speicherkart...
  • Herausragende Hochglanzfotos und scharfe Textdokumente
  • Besonderheiten: besonders platzsparender WLAN Drucker mit HP Instant Ink Kompatibilität...
  • HP Instant Ink: Bis zu 70 % bei Tinte sparen und bequem nach Hause geliefert bekommen. ...
  • Gratis-Tarif: Drucken Sie jeden Monat 15 Seiten gratis mit dem Gratis-Tarif von Instant...
  • Laden Sie einfach die Canon PRINT App herunter, mit der Sie mit Ihrem Mobilgerät (iOS o...
  • Erleben Sie die Freiheit, direkt aus sozialen Medien zu drucken und auf einen Cloud-Die...
  • Mit optionalen und kosteneffizienten XL-Tinten drucken Sie mehr Seiten für Ihr Geld und...
  • Besonderheiten: kleiner und HP Instank Ink-fähiger All-in-One Drucker, sparsames Multif...
  • HP Instant Ink: Bis zu 70 % bei Tinte sparen und bequem nach Hause geliefert bekommen.
  • Gratis-Tarif: Drucken Sie jeden Monat 15 Seiten gratis mit dem Gratis-Tarif von Instant...
Angebot
Weitere Angebote
Wir überprüfen die Preise der angezeigten Produkte bei Amazon, Ebay und dem beliebten Preisvergleich Idealo. Den günstigsten gefundenen Preis zeigen wir dann als "Günstiger Preis" an, um für euch den Preisvergleich zu vereinfachen. Dieses Verfahren kann die eigene Recherche allerdings nicht ersetzen.
Dieser tabellarische Vergleich ist nicht zu verwechseln mit einem Drucker Test, bei dem die Drucker ausführlich getestet werden. Externe Tests werden weiter unten auf der Seite verlinkt.
1: Versandkostenfrei ab 29 € Gesamtbestellwert

Auswertung der Umfrage: Beliebte Drucker

Jeden Monat analysieren wir genau, welche Produkte bei unseren Nutzern am beliebtesten sind:

Welchen Drucker würden Sie online kaufen? (Februar 2019)

  • 0 % (0 Stimmen) HP ENVY 4525 Multifunktionsdrucker (Instan... abstimmen
  • 0 % (0 Stimmen) Brother MFC-J5330DW 4-in-1 Farbtintenstrah... abstimmen
  • 0 % (0 Stimmen) Epson WorkForce WF-2630WF Tintenstrahl-Mul... abstimmen
  • 0 % (0 Stimmen) Canon Pixma MX495 Multifunktionsgerät (WiF... abstimmen
  • 0 % (0 Stimmen) HP Deskjet 3636 Multifunktionsdrucker (Ins... abstimmen
  • 0 % (0 Stimmen) HP Officejet 3831 Multifunktionsdrucker (I... abstimmen
  • 0 % (0 Stimmen) Epson Expression Home XP-255 3-in-1 Tinten... abstimmen
  • 0 % (0 Stimmen) Epson Expression Premium XP-540 3-in-1 Tin... abstimmen

0 Stimmen insgesamt.

Wenn du auch abstimmen möchtest, gelangst du hier zur Umfrage.

Deine Meinung zählt!

hilfreich
Hilfreich
4
überrascht
Überrascht
0
nachdenklich
Nachdenklich
1
enttäuscht
Enttäuscht
1

Drucker Ratgeber

Drucker Bild
Abbildung: ENVY 4525 von HP

Wer heute einen Computer hat, hat zumeist auch einen Drucker. Das Gerät ist aus unserem Alltag kaum mehr weg zu denken. Wir brauchen, um Formulare, den Aufsatz der Kinder oder einfach nur ein schönes Bild zu drucken. Das geht heutzutage meist blitzschnell. Nur schnell auf den passenden Button gedrückt und schon ist der gewünschte Inhalt auf Papier gebannt. Für den Hausgebrauch gibt es sie mit einem Laser oder den guten alten Tintenpatronen. Allen Modellen gemeinsam ist der günstige Anschaffungspreis. Teuer wird es bei Patronen und Toner. Aber wie hat das eigentlich alles angefangen? Ab wann konnten die Menschen eigentlich zu Hause drucken? Und welche Entwicklung wird die Technologie in den kommenden Jahren nehmen?

Die Entwicklung des Druckers

Die Schreibmaschine kann als der erste Vorläufer unser heutigen Drucke betrachtet werden. Sie funktionierte mit einem Farbband. Über dieses wurden die Buchstaben mit einer Art Stempel zu Papier gebracht. Immer dann, wenn ein Buchstabe gedrückt wurde, schnallte ein Mechanismus gegen das Band. Ein Abdruck entstand. Später gab es Schreibmaschinen, die einzelne Textstellen speichern konnten. Auch recht früh entwickelt wurden Taschenrechner, die Belege erstellen konnten. Sie funktionierten im Prinzip so ähnlich. Die Zahlen wurden über ein Farbband auf einen schmalen Streifen Papier gedruckt. Die Vorläufer unserer heutigen Drucker waren die Nadeldrucker. In ihnen arbeiteten, wie der Name schon sagt, Nadeln. Sie brachten kleine Punkte zu Papier. Auf diese Weise konnten Zahlen, Buchstaben und Symbole auf Papier verewigt werden. Allerdings kein normales Papier. In die Nadeldrucker wurden Papierbahnen eingesetzt. Nur mit ihnen konnten die Drucker arbeiten. Die Technologie kommt noch heute gelegentlich zum Einsatz. Zum Beispiel in Behörden und Arztpraxen. Überall dort, wo noch Dokumente verarbeitet werden müssen, die nur mit diesen Nadeldrucken bedruckt werden können. Aber auch diese werden Stück für Stück durch moderne Geräte ersetzt. Denn es ist sehr schwierig, Ersatzteile für die meist sehr alten Geräte zu besorgen.

Tintenstrahldrucker

Mit ihnen hielt der Drucker Einzug in die bundesdeutschen Haushalte. Sie arbeiten mit Tinte. Die wird über die Druckköpfe in ganz kleinen und feinen Tröpfchen aus das Medium gebracht. Seit etwa Mitte der 1990er Jahre macht diese Technologie große Fortschritte. In die Haushalte kamen die Tintenstrahldrucker über ihren vergleichsweise geringen Preis. Auch die Patronen waren vergleichsweise günstig. Die erste Modelle konnte noch nur sehr schematische Abbildungen erzeugen. Schnell wurden die Ergebnisse doch deutlich besser. So konnten bald Fotos auf dem heimischen Gerät gedruckt werden. Dafür war allerdings ein spezielles Papier notwendig. Auch verbrauchte der Drucker für Fotos sehr viel Tinte. Das macht den Druck von Fotos noch immer sehr teuer. Tintenstrahldrucker konnten im Hausgebrauch verschiedene Medien bedrucken. Beliebt sind so genannte Transferfolien. Hier kann ein Motiv gedruckt werden, dass zum Beispiel mit dem Bügeleisen auf ein T-Shirt gebracht werden kann.
Im Haushalt sind inzwischen so genannte Multifunktionsgeräte Standart. Sie verfügen zusätzlich über einen Scanner und eine USB-Schnittstelle. Von dieser können Fotos direkt von der Kamera gedruckt werden. Ein Computer ist dann nicht mehr notwendig. Mit dem Scanner sind direkte Kopien in kleiner Auflage möglich. Für Fotografen wurden inzwischen kleine mobile Geräte entwickelt. Sie können mitgenommen und direkt mit der Kamera verbunden werden.

Laserdrucker

Inzwischen sind Laserdrucker auch im Haushalt zu finden. Grund sind die stetig sinkenden Preise. Ihren Siegeszug traten Laserdrucker aber in den Büros dieser Welt an. Laserdrucker sind fotoelektronische Drucker, die mit einer Farbtrommel funktionieren. Sie rotiert und bewegt einen Laserstrahl. Dieser trifft das Papier entweder punkt- oder zeilenweise. On der Laser an einer Stelle aktiv wird, hängt von den jeweiligen Daten ab. Die Farbe kommt vom jeweiligen Toner. Der einzige Unterschied zwischen Farb- und Monochromdruckern ist der Toner. Der Vorteil dieser Technologie ist die hohe Geschwindigkeit mit der sie arbeitet. Zudem werden die Ergebnisse nicht durch Feuchtigkeit verwischt. Das ist ein Vorteil, den der Laser- zum Tintenstrahl hat. Werden so gedruckte Seiten zum Beispiel mit einem Textmarker markiert, kann es sein, dass der Text verwischt. So etwas ist beim Laserdrucker nicht zu befürchten.
Zu ihrem Beginn war diese Technologie noch sehr teuer. So war sie nur in Büros und Firmen vertreten, in denen es auf schnelle und gute Ergebnisse ankam. Laserdrucker waren auch sehr unflexibel. So war es den meisten nur Möglich, Papier im Format DinA 4 zu bedrucken. Das hat sich inzwischen geändert. Die Geräte sind inzwischen auf dem Endverbraucher-Markt angekommen. Wie bei anderen Druckern ist es auch hier so, dass die Geräte sehr günstig zu haben sind. Teuer wird es beim Zubehör. Für Toner muss der Konsument sehr tief in die Tasche greifen. Dies gilt für Farblaserdrucker noch einmal verstärkt. Die Geräte für den Hausverbrauch sind immer noch sehr unflexibel. Sie schaffen auch heute noch in der Regel Maximal ein DinA4 Blatt. Dafür hat sich die Technologie der Farblaser weiterentwickelt. Die Drucker können fotorealistische Erzeugnisse zu Papier bringen. Allerdings ist auch das sehr teuer. Dies bedingt der hohe Materialeinsatz. Für ein Foto wird vergleichsweise viel Toner benötigt. Dominiert eine Farbe, wird auch nur eine Tonerkartusche abgenutzt. Die Folge: Sie muss ersetzt werden, obwohl einige Farben noch ausreichend gefüllt sind.

Die Zukunft der Drucker

In den nächsten Jahren werden Drucker dreidimensional. Es wird nicht länger nur Papier gedruckt werden können. 3D-Drucker sind schon heute in der Lage, Gegenstände zu erschaffen. Düsen spritzen verschiedene Materialen in Form. Das geschieht Schicht für Schicht. In einer gewissen Zeit entsteht so ein Modell das wirklich angefasst werden kann. Welche Materialien verarbeitet werden, ist dabei im Prinzip unerheblich. Klassischerweise hat man es mit verschiedenen Kunststoffen zu tun. Aber die Entwicklung schreitet stetig voran. In der Medizin gibt es schon die ersten Experimente mit organischen Materialien. Auch Lebensmittel sollen in der Zukunft gedruckt werden.
Auch für den privaten Bedarf sind die Geräte inzwischen erhältlich. Diese arbeiten allesamt mit Kunststoffen. Weit verbreitet sind sie allerdings noch nicht. Die Gründe liegen sicherlich in den hohen Kosten für Material und Gerät sowie der komplexen Handhabung. Um zu drucken muss man ein 3D-Modell des Gegenstandes erschaffen. Hierfür sind spezielle Programme notwendig, die nicht ohne Weiteres bedient werden können. Auch braucht der Computer sehr viel Rechenleistung. Soll zum Beispiel mit Fotos gearbeitet, muss dieses komplex umgearbeitet werden. Auch ist das nicht mit jeder Vorlage möglich. Es müssen in der Regel Aufnahmen von allen Seiten vorhanden sein. Es bleibt abzuwarten, wohin sich diese Technologie noch entwickelt.

Drucker Tests & weitere Berichte

Neu: unsere redaktionell unterstützte Liste an weiterführenden Berichten. Das Internet ist voll von Drucker Tests, bei denen zwar technische Daten verglichen werden, die Produkte jedoch selten wirklich getestet werden (wir bezeichnen unsere Übersicht deshalb klar als "Vergleich" und keineswegs als "Test"). Somit haben wir uns zur Aufgabe gemacht, vermeintliche Tests von ehrlichen Testberichten zu unterscheiden und euch hier die hilfreichsten Tests, Berichte, Diskussionen und nützliche Informationen zu Drucker aufzulisten:

3 Personen fanden diesen Beitrag hilfreich.
hilfreich oder   nicht hilfreich
2 Personen fanden diesen Beitrag hilfreich.
hilfreich oder   nicht hilfreich
2 Personen fanden diesen Beitrag hilfreich.
Quelle: 3druck.com
hilfreich oder   nicht hilfreich
1 Person fanden diesen Beitrag hilfreich.
hilfreich oder   nicht hilfreich
1 Person fanden diesen Beitrag hilfreich.
hilfreich oder   nicht hilfreich
1 Person fanden diesen Beitrag hilfreich.
hilfreich oder   nicht hilfreich

Bald bieten wir die Möglichkeit, weitere Links von unseren Nutzern vorschlagen zu lassen.

Teile diesen Link:

Warum teilen? Weil wir diese Seite für euch, unsere Nutzer machen und sie nicht mit
irrelevanten, kilometerlangen Texten vollstopfen, nur um Google zu gefallen.

Kommentare

Externe Drucker Tests & Testberichte

Hier listen wir Drucker Tests bzw. Testberichte und Kurztests zu bestimmten Drucker von vertraulichen Quellen auf:

Die Ergebnisse der o.g. Tests haben keinen Einfluss auf unseren tabellarischen Vergleich, sondern dienen lediglich als externe Informationsquelle.

Die Drucker unserer Wahl auf einen Blick

Sie sind bisher nicht von den Berichten über Drucker überzeugt? Natürlich können Sie auch gerne auf rein visuelle Dinge achten, deshalb bieten wir Ihnen hier die Möglichkeit, rein nach dem Aussehen zu entscheiden. Ein Klick auf das Bild genügt, um das externe Angebot zu öffnen.

ENVY 4525
HP ENVY 4525*
MFC-J5330DW 4-in-1
Brother MFC-J5330DW 4-in-1*
Canon PIXMA TS5050
realink Canon PIXMA TS5050*
Pixma MX495
Canon Pixma MX495*
Officejet 3831
HP Officejet 3831*
WorkForce WF-2630WF
Epson WorkForce WF-2630WF*
Envy 7640 e-All-in-One
HP Envy 7640 e-All-in-One*
Expression Premium
Epson Expression Premium*
DeskJet 2630
HP DeskJet 2630*
PIXMA TS5150
Canon PIXMA TS5150*
Deskjet 3636
HP Deskjet 3636*

Aktuelle Angebote

Tipps von YouTube zum Thema Drucker

Heute - Bester Drucker aller Zeiten! - HP OfficeJet Pro 8610 TEST

Disclaimer: Dieses Video stammt nicht von uns, aber wir halten es für interessant genug, um es Ihnen hier vorschlagen zu wollen.

Fazit zum Drucker Ratgeber & Vergleich 2018

Abschließend möchten wir Ihnen unsere Bewertungskritieren für unseren Drucker Vergleich darlegen, damit Sie unsere Empfehlungen und unseren Bewertungsprozess besser nachvollziehen können. Weiterhin sei Ihnen auch im Jahr 2018 geraten, die Augen nach kurzfristigen Angeboten offen zu halten, denn günstige Schnäppchen können auch bei Drucker ein Produkt schnell attraktiv machen!

Veröffentlicht von auf StrawPoll.de (zuletzt aktualisiert am Uhr).

oder

99 von 112 Leser fanden diesen Artikel im Jahr 2018 hilfreich.

Deine Stimme erscheint hier allerdings erst morgen, da diese Seite für 24h gecached wird.

(Entspricht einer Bewertung von 4.42 / 5)