E-Bike Ratgeber & Vergleich 2020

Gregor

Hallo, ich bin Gregor und habe diese Seite zusammengestellt. Zunächst findest du hier eine Übersicht verschiedener E-Bikes unserer Wahl, danach folgt eine Umfrage dazu und ein Ratgeber zum Thema E-Bikes. Noch weiter unten auf der Seite verlinken wir dann auf weiterführende Artikel oder Testberichte, und zum Schluss kannst du in den Kommentaren deinen eigenen Senf dazu abgeben.

Um den Preisvergleich zu vereinfachen, ermitteln wir zu den einzelnen Artikeln die Preise bei Amazon, Ebay und Idealo und verlinken die Angebote per Affiliate-Link. Dadurch erhalten wir eine Provision, wenn du etwas kaufst, was wir empfehlen – der Preis ändert sich für dich dadurch nicht.

8 3

Die 8 E-Bikes unserer Wahl

im übersichtlichen Vergleich
Hersteller
Leon Cycle
NCM
FISCHER
ANCHEER
Haibike
CHRISSON
KTM
FITIFITO
Modell & Link*
Venice 48V 28 Zoll
624Wh Li-Ion Zellen Akku schwarz Venice
Prague
26", weiß
Retro ER 1804
36 V Akku
Elektrofahrrad Ebike
26" Wanderer Schwarz rot 12Ah
Sduro Trekking 9.0
2019: Größe: L
CHRISSON 28 Zoll Damen Trekking
40Nm, Rücktritt
Macina Ride 291 Bosch
MT27,5 Plus-48V Zoll
21 Gang Shimano Schaltung
Bild / Link
zum Anbieter
NCM Venice 48V 28 Zoll Bild
NCM Venice 48V 28 Zoll Urban E-Bike 250W Das-Kit Heckmotor 13Ah 624Wh Li-Ion Zellen Akku schwarz Venice
Empfehlung
NCM Prague Bild
NCM Prague, E-Bike Mountainbike 36V 13Ah 468Wh, 26", weiß
Preis-Tipp
Fischer Retro ER 1804 Bild
FISCHER E-Bike Retro ER 1804, verschiedene Farben, 28 Zoll, RH 48 cm, Vorderradmotor 25 Nm, 36 V Akku
ANCHEER Elektrofahrrad Ebike Bild
ANCHEER Elektrofahrrad Ebike Mountainbike, 26"/27.5" Elektrisches Fahrrad mit 36V 8Ah/10Ah/12Ah Lithium-Batterie und Shimano 21-Gang (26" Wanderer Schwarz rot 12Ah)
Haibike Sduro Trekking 9.0 Bild
HAIBIKE Sduro Trekking 9.0 Pedelec E-Bike Fahrrad schwarz/blau/gelb 2019: Größe: L
CHRISSON CHRISSON 28 Zoll Damen Trekking Bild
CHRISSON 28 Zoll Damen Trekking- und City-E-Bike - E-Cassiopea Weiss - Elektro Fahrrad Damen - 7G Shimano Nexus Nabenschaltung - Pedelec mit Bosch Mittelmotor Active Line 250W 40Nm, Rücktritt
KTM Macina Ride 291 Bosch Bild
KTM Macina Ride 291 Bosch Elektro Mountain Bike 2020 (M/48cm, Epicgrey Matt/Black/Orange)
Fitifito MT27,5 Plus-48V Zoll Bild
Fitifito MT27,5 Plus-48V Zoll Elektrofahrrad Mountainbike E-Bike Pedelec, 48V 13Ah 624Wh Samsung Cells Lithium-Ionen USB, 48V 250W Heckmotor, 21 Gang Shimano Schaltung
Preis
z.Zt. nicht verfügbar
z.Zt. nicht verfügbar
1299,00 € *
zzgl. Versandkosten
829,99 € *
zzgl. Versandkosten
z.Zt. nicht verfügbar
z.Zt. nicht verfügbar
z.Zt. nicht verfügbar
z.Zt. nicht verfügbar
Features
  • Entnehmbarer E-Bike Akku mit Lithium-Ionen Zellen inkl. eines USB Anschlusses: Sperrige...
  • Informationen auf Knopfdruck: Das stylisches Das-Kit LCD Display zeigt Ihnen alle nötig...
  • Starker, patentierter Das-Kit X15 Heckmotor: Dieser verlässliche 250W Heckmotor ist für...
  • ROBUST, LEICHT UND EINFACH IN DER HANDHABUNG: Mit einem leichten und stabilen Rahmen au...
  • OPTIMAL ABGESTIMMTE ELEKTRONISCHE KOMPONENTEN: Der Bafang 250W Heckantriebsmotor, der 4...
  • ANGENEHME FAHRTEN MIT SUNTOUR UND SCHWALBE: Suntour ist einer der bekannstesten Herstel...
  • AKKU: 36 Volt Akku auf dem Gepäckträger, versteckt unter dem Fahrradkorb mit modernster...
  • MOTOR: FISCHER Silent Drive Vorderradmotor 25 Nm
  • COMPUTER: LED Display 300 mit Akkuladezustandsanzeige, Schiebehilfe bis 4 km/h, Regelun...
  • ELEKTRISCHES SYSTEM] Das Mountainbike ist mit einem bürstenlosen 250-W-Hochgeschwindigk...
  • UPGRADED BREMSE & TRANSMISSION SYSTEM] Professionelle 21-Gänge erhöhen die Kraft beim B...
  • EINSTELLUNGEN ANPASSEN] Ändern Sie je nach dem Ziel, das Sie erreichen möchten, die Len...
  • HAIBIKE Sduro Trekking 9.0 Pedelec E-Bike Fahrrad schwarz/blau/gelb 2019: Größe: L
  • Der Bosch Active Line Motor und seine 250 Watt und 40 Nm unterstützen Dich bei jeder Be...
  • Diese gut ablesbare Bordcomputer bietet 4 Fahrmodi zur Auswahl und alle wichtigen Daten...
  • BOSCH EBIKE AKKU POWER PACK 300 - Mit einer Reichweite von bis zu 120 km werden lange S...
  • KTM Macina Ride 291 Bosch Elektro Mountain Bike 2020 (M/48cm, Epicgrey Matt/Black/Orange)
  • Bitte bestellen Sie Fitifito nur bei Tamia-Home/Tamia-Living, denn nur bei uns erhalten...
  • Die wartungsarmen mechanischen Scheibenbremsen sorgen auch bei Nässe für optimale Brems...
  • Leichter Aluminiumrahmen in Verbindung mit Suntour Federgabel, Selle Royal Sattel und V...
Angebot
Weitere Angebote
Wir überprüfen die Preise der angezeigten Produkte bei Amazon, Ebay und dem beliebten Preisvergleich Idealo. Den günstigsten gefundenen Preis zeigen wir dann als "Günstiger Preis" an, um für euch den Preisvergleich zu vereinfachen. Dieses Verfahren kann die eigene Recherche allerdings nicht ersetzen.
Dieser tabellarische Vergleich ist nicht zu verwechseln mit einem E-Bike Test, bei dem die E-Bikes ausführlich getestet werden. Externe Tests werden weiter unten auf der Seite verlinkt.
1: Versandkostenfrei ab 29 € Gesamtbestellwert

Auswertung der Umfrage: Beliebte E-Bikes

Jeden Monat analysieren wir genau, welche Produkte bei unseren Nutzern am beliebtesten sind:

Welches E-Bike würden Sie online kaufen? (Februar 2020)

  • 85.71 % (6 Stimmen) Atera 022686 Fahrradträger Strada M abstimmen
  • 14.29 % (1 Stimmen) NCM Hamburg 28 Zoll Elektrofahrrad unisex abstimmen
  • 0 % (0 Stimmen) Gregster Elektrofahrrad GS28D abstimmen
  • 0 % (0 Stimmen) SAMEBIKE Elektro Fahrrad abstimmen
  • 0 % (0 Stimmen) Prophete E-Novation Navigator 6.5 abstimmen
  • 0 % (0 Stimmen) Adore Versailles abstimmen
  • 0 % (0 Stimmen) Prophete E-Bike Navigator 3.0 abstimmen
  • 0 % (0 Stimmen) Pedelec Elektrofahrrad 250W / 36V E-Bike 2... abstimmen

7 Stimmen insgesamt.

Wenn du auch abstimmen möchtest, gelangst du hier zur Umfrage.

Deine Meinung zählt!

hilfreich
Hilfreich
3
überrascht
Überrascht
1
nachdenklich
Nachdenklich
1
enttäuscht
Enttäuscht
4

E-Bike Ratgeber

E-Bike Bild
Abbildung: Venice 48V 28 Zoll von NCM

E-Bikes sind nicht nur sehr beliebt, sondern darüber hinaus auch ungemein praktisch. Dank der motorisierten Unterstützung beim Fahrrad fahren stellt selbst eine starke Steigung kein Problem mehr dar. Besonders ältere oder körperlich eingeschränkte Personen profitieren maßgeblich von der elektronischen Unterstützung. Statt Strecken in lediglich sehr flachen Gebieten zu planen, können mit Hilfe eines E-Bikes auch sehr hügelige Gegenden problemlos erkundet werden. Doch was gilt es beim Kauf von einem E-Bike zu beachten? Welcher Akku sollte gewählt werden? Und wo können sich Interessierte jenseits von Werbung und falschen Versprechungen wirklich über die Leistungen eines E-Bikes informieren?

Den passenden Akku wählen
Die Akkus werden in ihre jeweiligen Kapazitäten unterteilt. Dabei gilt, je höher die Kapazität, desto weitere Distanzen kann das E-Bike zurücklegen, ohne den Akku aufladen zu müssen. Messwert sind die jeweiligen Wattstunden, wobei in den letzten Jahren eine sehr dynamische Entwicklung zu beobachten ist. Akkus werden nicht nur stetig leichter, sondern auch immer leistungsfähiger. Ein Akku mit kleiner Kapazität reicht bis zu 400 Wh. Ein mittelgroßer Akku wiederum besitzt zwischen 400 und 600 Wattstunden. Ab 600 Wh wird im Fachhandel von einem großen Akku gesprochen.
Wonach sollte also ein Akku gewählt werden? Es sollte stets überprüft werden, welchen Stand der Technik der Akku besitzt. Wer bereits recht alte Modelle kauft, um ein wenig Geld zu sparen, erlebt nicht selten sein blaues Wunder. Häufig gehen technisch überholte Varianten schnell kaputt und durch den Kauf eines Ersatzakkus sind die Kosten deutlich höher, als direkt ein hochwertiges Modell zu erwerben. Des Weiteren ist es wichtig, dass sich der Akku leicht herausnehmen lässt, um aufgeladen werden zu können. Ein Akku ist teuer und daher auch bei Dieben äußerst beliebt. Ein E-Bike mit Diebstahlschutz ist Pflicht, um das wertvolle Gut zu schützen. Durch eine spezielle Vorrichtung lässt sich der Akku fest mit dem Fahrrad verschließen. Ist kein Diebstahlschutz vorhanden, sollte der Akku herausgenommen und an einem sicheren Ort gelagert werden. Die Frage der Kapazität lässt sich nur individuell beantworten. Je mehr Leistung, desto teurer ist der Akku.
 
Eine Probefahrt ist Pflicht
Wer sich für ein E-Bike interessiert, der sollte sicher stellen, dass er vor dem Kauf eine ausgiebige Probefahrt unternehmen kann. Auch ist es ratsam, mehrere Modelle auszuprobieren und sich nicht auf das erstbeste Fahrrad zu stürzen. Es werden zahlreiche Varianten von unterschiedlichen Herstellern angeboten. Nicht jedes Bike ist jedoch für die eigene Fahrweise geeignet. Hier gilt es, auszuprobieren und sich ausgiebig von einem Fachmann beraten zu lassen. Nur wer sich wirklich wohl auf seinem E-Rad fühlt, der wird auch lange Freude daran haben. Planen Sie eine ausgiebige Tour ein. Auf diesem Wege können Sie das elektronische Fahrrad nicht nur umfangreich testen, sondern auch direkt überprüfen, wie leistungsstark der Akku ist.
Mitunter ist es jedoch nicht möglich, eine Probefahrt in Anspruch zu nehmen. Dies ist beispielsweise bei einem Discounter oder bei einem Kauf über das Internet der Fall. Um sich vor unliebsamen Überraschungen zu schützen, gilt hier: Rückgabemodalitäten klären! Interessenten sollten sicherstellen, dass sie das erworbene E-Bike bei Nichtgefallen problemlos zurückgeben können. Im Zweifelsfall ist es ratsam, den Verkäufer zu kontaktieren und sich über die eigenen Möglichkeiten zu informieren.
 
Eine unabhängige und ehrliche Prüfstelle
Ein E-Bike ist eine kostspielige Anschaffung. Viel Recherche und eine umfangreiche Beratung ist Pflicht, um das für sich beste Modell zu kaufen. Doch wo können Interessierte sich informieren? Eine gute Anlaufstelle ist der Verein "ExtraEnergy e. V.". Zweimal im Jahr testet er aktuell verfügbare Elektrogeräte auf Herz und Nieren. Die Ergebnisse können in Form eines Testheftes einfach von der Seite des Vereins heruntergeladen werden. Um ein möglichst aussagekräftiges Ergebnis zu erzielen, werden die einzelnen E-Bikes auf einem eigens angelegten Testparcour aufwendig analysiert. Über mehrere Tage hinweg beobachten die Tester die Reichweite abhängig vom jeweiligen Fahrmodi, sowie den Grad der Unterstützung. Die Tests von "ExtraEnergy e. V." gehören zu den am besten dokumentiertesten und umfangreichsten ihrer Art.
Wie erfolgreich diese unabhängigen Tests sind, zeigt die Reaktion der Verkäufer: Nicht selten werden E-Räder nach der Veröffentlichung schlechter Ergebnisse wieder zurückgezogen und die genannten Mängel behoben.
Eine weitere Möglichkeit, sich über E-Bikes zu informieren, bietet das Magazin "aktiv Radfahren". Es wird in regelmäßigen Abständen veröffentlicht und bietet umfangreiche Tests in seinen Sonderheften.

Das richtige Gewicht und der Kauf im Supermarkt
Oftmals kommt die Frage auf, wie schwer ein E-Bike seien darf. Grundlegend ist zu sagen, dass ein E-Rad stets schwerer als ein normales Fahrrad ist, in der Regel liegt sein Gewicht zwischen 20 und 30 Kilogramm. In der Praxis jedoch wirkt sich dieses Gewicht kaum aus. Viel wichtiger ist, welch ein Gesamtgewicht Fahrer, Gepäck und E-Rad gemeinsam aufbringen. Inzwischen werden jedoch auch zahlreiche E-Bikes angeboten, die weniger als 15 Kilogramm wiegen. Soll das elektronische Fahrrad über Treppen hinweg getragen werden, spielt das Gewicht eine besondere Rolle. Interessenten sollten darauf achten, dass ihr Modell die 20 Kilogramm nicht überschreitet. Ein kleiner Tipp: Sogenannte Kompakt E-Räder sind hin der Regel handlicher und leichter.
Grundlegend ist zu sagen, dass ein E-Bike auch problemlos in einem Supermarkt gekauft werden kann. Wichtig ist nur, dass es auf die Ansprüche und Bedürfnisse des Fahrers angepasst ist. Nicht nur müssen Fragen rund um Motor, Antrieb und Akku geklärt werden. Auch hinsichtlich der Garantie sollten sich Interessenten bereits vorab umfangreich informieren. Ebenso interessant ist, ob ein vor-Ort Service angeboten wird und wie gut die Versorgung mit häufig benötigten Ersatzteilen ist.
Ein E-Bike muss nicht zwingend teuer sein. Allerdings können günstige Varianten meist nur durch den Einbau von qualitativ eher mittelwertigen Teilen realisiert werden. Daher gilt: sehr kritisch die Ausstattung überprüfen! Der Akku, die Antriebe und weitere Komponenten sollten stets dem aktuellen Stand der Technik entsprechen. Wird an falscher Stelle gespart, haben Betroffene nur selten lange Spaß an ihrem elektronischen Fahrrad. Ein großer Minuspunkt für den Kauf im Supermarkt ist, dass in der Regel keine Probefahrt unternommen werden kann. Neulinge in Sachen E-Bikes sollten den Besuch in einem Fachhandel stets vorziehen.

E-Bike Tests & weitere Berichte

Neu: unsere redaktionell unterstützte Liste an weiterführenden Berichten. Das Internet ist voll von E-Bike Tests, bei denen zwar technische Daten verglichen werden, die Produkte jedoch selten wirklich getestet werden (wir bezeichnen unsere Übersicht deshalb klar als "Vergleich" und keineswegs als "Test"). Somit haben wir uns zur Aufgabe gemacht, vermeintliche Tests von ehrlichen Testberichten zu unterscheiden und euch hier die hilfreichsten Tests, Berichte, Diskussionen und nützliche Informationen zu E-Bikes aufzulisten:

3 Personen fanden diesen Beitrag hilfreich.
hilfreich oder   nicht hilfreich
2 Personen fanden diesen Beitrag hilfreich.
Quelle: www.test.de
hilfreich oder   nicht hilfreich
2 Personen fanden diesen Beitrag hilfreich.
hilfreich oder   nicht hilfreich
1 Person fanden diesen Beitrag hilfreich.
hilfreich oder   nicht hilfreich
1 Person fanden diesen Beitrag hilfreich.
hilfreich oder   nicht hilfreich
1 Person fanden diesen Beitrag hilfreich.
Quelle: www.chip.de
hilfreich oder   nicht hilfreich

Bald bieten wir die Möglichkeit, weitere Links von unseren Nutzern vorschlagen zu lassen.

Teile diesen Link:

Warum teilen? Weil wir diese Seite für euch, unsere Nutzer machen und sie nicht mit
irrelevanten, kilometerlangen Texten vollstopfen, nur um Google zu gefallen.

Kommentare

Externe E-Bike Tests & Testberichte

Hier listen wir E-Bike Tests bzw. Testberichte und Kurztests zu bestimmten E-Bikes von vertraulichen Quellen auf:

Die Ergebnisse der o.g. Tests haben keinen Einfluss auf unseren tabellarischen Vergleich, sondern dienen lediglich als externe Informationsquelle.

Die E-Bikes unserer Wahl auf einen Blick

Sie sind bisher nicht von den Berichten über E-Bikes überzeugt? Natürlich können Sie auch gerne auf rein visuelle Dinge achten, deshalb bieten wir Ihnen hier die Möglichkeit, rein nach dem Aussehen zu entscheiden. Ein Klick auf das Bild genügt, um das externe Angebot zu öffnen.

Venice 48V 28 Zoll
NCM Venice 48V 28 Zoll*
Prague
NCM Prague*
Retro ER 1804
Fischer Retro ER 1804*
Elektrofahrrad Ebike
ANCHEER Elektrofahrrad Ebike*
Sduro Trekking 9.0
Haibike Sduro Trekking 9.0*
CHRISSON 28 Zoll Damen Trekking
CHRISSON CHRISSON 28 Zoll Damen Trekking*
Macina Ride 291 Bosch
KTM Macina Ride 291 Bosch*
MT27,5 Plus-48V Zoll
Fitifito MT27,5 Plus-48V Zoll*

Aktuelle Angebote

Tipps von YouTube zum Thema E-Bike

Heute - Bestes E-Bike 2017 | TOP 3 | Die besten E-Bikes bis 3000 Euro im Kurz-Test

Disclaimer: Dieses Video stammt nicht von uns, aber wir halten es für interessant genug, um es Ihnen hier vorschlagen zu wollen.

Fazit zum E-Bike Ratgeber & Vergleich 2020

Abschließend möchten wir Ihnen unsere Bewertungskritieren für unseren E-Bike Vergleich darlegen, damit Sie unsere Empfehlungen und unseren Bewertungsprozess besser nachvollziehen können. Weiterhin sei Ihnen auch im Jahr 2020 geraten, die Augen nach kurzfristigen Angeboten offen zu halten, denn günstige Schnäppchen können auch bei E-Bikes ein Produkt schnell attraktiv machen!

Veröffentlicht von auf StrawPoll.de (zuletzt aktualisiert am Uhr).

oder

170 von 194 Leser fanden diesen Artikel im letzten Jahr hilfreich.

Deine Stimme erscheint hier allerdings erst morgen, da diese Seite für 24h gecached wird.

(Entspricht einer Bewertung von 4.38 / 5)