Lederkombi Ratgeber & Vergleich 2020

Gregor

Hallo, ich bin Gregor und habe diese Seite zusammengestellt. Zunächst findest du hier eine Übersicht verschiedener Lederkombis unserer Wahl, danach folgt eine Umfrage dazu und ein Ratgeber zum Thema Lederkombis. Noch weiter unten auf der Seite verlinken wir dann auf weiterführende Artikel oder Testberichte, und zum Schluss kannst du in den Kommentaren deinen eigenen Senf dazu abgeben.

Um den Preisvergleich zu vereinfachen, ermitteln wir zu den einzelnen Artikeln die Preise bei Amazon, Ebay und Idealo und verlinken die Angebote per Affiliate-Link. Dadurch erhalten wir eine Provision, wenn du etwas kaufst, was wir empfehlen – der Preis ändert sich für dich dadurch nicht.

2 6

Die 5 Lederkombis unserer Wahl

im übersichtlichen Vergleich
Hersteller
Dainese
Lemoko
Dainese S.p.A.
Held
EASD Peter Ruszel
Modell & Link*
SECA D1 2 PCS
50
Motorradkombi Zweiteiler
Laguna Seca 4 2Pcs
52
Protektoren
38, Sportler, Ganzjährig
Motorrad Motorradkombi 2
2 Teiler
Bild / Link
zum Anbieter
Dainese SECA D1 2 PCS Bild
Dainese-LAGUNA SECA D1 2 PCS Lederkombi, Schwarz/Schwarz/Rot, Größe 50
Empfehlung
Lemoko Motorradkombi Zweiteiler Bild
Lemoko Leder Motorradkombi Zweiteiler schwarz weiß silber Gr XXL
Dainese Laguna Seca 4 2Pcs Bild
Dainese Lederkombi Laguna Seca 4 2Pcs, schwarz-matt/weiß/fluo-rot, Größe 52
Held Protektoren Bild
Held Lederkombi mit Protektoren Motorradkombi 2 Teiler Spire Damen Lederkombi 2-TLG. schwarz/Neongelb 38, Sportler, Ganzjährig
PROANTI Motorrad Motorradkombi 2 Bild
PROANTI Lederkombi Motorrad Leder Kombi Motorradkombi 2 Teiler
Preis
699,90 € *
zzgl. Versandkosten
139,95 € *
Kostenlose Lieferung
923,99 € *
zzgl. Versandkosten
539,41 € *
zzgl. Versandkosten
279,99 € *
zzgl. Versandkosten
Features
  • Eine Weiterentwicklung der Laguna Seca Evo- damit erreichen Sie auf der Strasse höchste...
  • Fällt klein aus - es wird empfohlen eine Nummer größer zu bestellen
  • Vollprotektoren im Schulter-, Oberarm-, Rücken- und Kniebereich, Knieschleifer , Lederd...
  • Komfortkragen
  • Aerodynamischer Spoiler
  • Kragen mit elastischem Einsätze
  • 1 innere Tasche
  • Spezialstretch
  • Bündchen aus Stretchmaterial
  • Belüftungs-Reißverschlüsse
  • Kombi aus echtem Rindsleder, 2-teilig mit Reißverschluss verbunden
  • CE Protektoren, Slizers, Hump
  • Stretch-Material Einsätze, YKK-Reißverschlüsse, Innenfutter aus Polyester
Angebot
Weitere Angebote
Wir überprüfen die Preise der angezeigten Produkte bei Amazon, Ebay und dem beliebten Preisvergleich Idealo. Den günstigsten gefundenen Preis zeigen wir dann als "Günstiger Preis" an, um für euch den Preisvergleich zu vereinfachen. Dieses Verfahren kann die eigene Recherche allerdings nicht ersetzen.
Dieser tabellarische Vergleich ist nicht zu verwechseln mit einem Lederkombi Test, bei dem die Lederkombis ausführlich getestet werden. Externe Tests werden weiter unten auf der Seite verlinkt.
1: Versandkostenfrei ab 29 € Gesamtbestellwert

Auswertung der Umfrage: Beliebte Lederkombis

Jeden Monat analysieren wir genau, welche Produkte bei unseren Nutzern am beliebtesten sind:

Welche Lederkombi würden Sie online kaufen? (Februar 2020)

  • 50 % (7 Stimmen) Bogotto Assen 2-Teiler Motorrad Lederkombi... abstimmen
  • 21.43 % (3 Stimmen) Belezza Lederkombi Einteiler Schwarz weiß ... abstimmen
  • 14.29 % (2 Stimmen) XLS Lederkombi Einteiler in schwarz weiß h... abstimmen
  • 14.29 % (2 Stimmen) Büse Silverstone Pro 2-Teiler Motorrad Led... abstimmen
  • 0 % (0 Stimmen) German Wear Fluoreszierender Einteiler Mot... abstimmen
  • 0 % (0 Stimmen) PROANTI Lederkombi Motorrad Leder Kombi Mo... abstimmen
  • 0 % (0 Stimmen) Arlen Ness Sugello 1-Teiler Motorrad Leder... abstimmen
  • 0 % (0 Stimmen) Dainese-VELOSTER 2 PCS Lederkombi, Schwarz... abstimmen

14 Stimmen insgesamt.

Wenn du auch abstimmen möchtest, gelangst du hier zur Umfrage.

Deine Meinung zählt!

hilfreich
Hilfreich
5
überrascht
Überrascht
0
nachdenklich
Nachdenklich
3
enttäuscht
Enttäuscht
16

Lederkombi Ratgeber

Lederkombi Bild
Abbildung: SECA D1 2 PCS von Dainese

Mit der Entwicklung des Motorrades schritt auch die Entwicklung der Motorradbekleidung voran. Von Beginn an war Leder ein Material, das sich als äußerst ideal herausstellte. Denn Leder ist abriebfest und dennoch sehr elastisch und lässt sich in viele bequeme Schnitte schneidern. Heute wird Motorradbekleidung insbesondere in Form von Lederkombis angeboten, wobei das Leder hier als Obermaterial dient. Der Lederkombi steht dabei in scharfem Wettbewerb zu der Motorradbekleidung aus Textilfasern. Dabei haben beide Materialien gemeinsam, dass sie über spezifische Eigenschaften verfügen, die stark von der jeweiligen Qualität des Materials abhängig ist. Eine objektive Bewertung der individuellen Qualitäten von Leder erfordert viel Erfahrung. Motorradfahrer sind hier mehr oder weniger Laien, was sie im Fall der Motorradbekleidung zu einem Käufer macht, der stark von der Beratung im Fachgeschäft abhängig ist. Vielfach verlassen sich die Biker daher auch auf den Rat von "Kollegen", wenn es um einen Tipp für den Kauf von einem Lederkombi geht. Hier einmal eine kleine Kaufberatung.

Ein- und zweiteilige Kombinationen

Als Lederkombi bezeichnet wird sowohl eine ein- wie auch eine zweiteilige Kombination jeweils mit Oberteil (Jacke) und Unterteil (Hose). Ein- bzw. zweiteilige Lederkombis haben unterschiedliche Vorteile und Nachteile. Zunächst einmal ist im Sommer sicherlich ein Zweiteiler besser, als ein Einteiler, da man aus dem Einteiler komplett heraussteigen müsste, wenn man Pause macht und sich ein bisschen frische Luft gönnen möchte. Um die langärmelig ausgeführte Jacke kommt man nämlich auch im Sommer nicht drum herum. Grund dafür ist der Sicherheitsaspekt. Denn die Arme sollten natürlich durch die Motorradbekleidung komplett geschützt sein. Ein Einteiler hat natürlich für bestimmte Unternehmungen auch seine Vorteile - insbesondere bei Regen, wobei die Zweiteiler auch so dicht aufeinander abgestimmt sind, dass zwischen Oberteil und Unterteil keine Feuchtigkeit bzw. Nässe eindringen kann. Bei einem Zweiteiler-Lederkombi ist es daher sinnvoll, wenn auch ein Verbindungsreißverschluss zwischen Hose und Jacke vorhanden ist.

Auf die Protektoren kommt es an

Ein wichtiges Kriterium, auf das man beim Kauf von Lederkombis achten sollte, sind die Protektoren. Deren Qualität zeigt sich vor allem bei einem Sturz. Vorhanden sein sollten auf jeden Fall die Gelenkprotektoren nach der EC-Norm 1621-1 und Rückenprotektoren nach 1621-2. In der Regeln wird dieses Kriterium von den Herstellern auch getestet und die Testergebnisse veröffentlicht. Hierbei geht es um das Dämpfungsverhalten der Schützer und bewertet werden dabei die Restkraftwerte. Bei den zweiteiligen Lederkombis hinterlassen die Rückenprotektoren häufig keinen sehr guten Eindruck. Grund dafür ist die Trennung zwischen Hose und Jacke. Die Rückenprotektoren fallen nämlich bei den zweiteiligen Kombis häufig kürzer aus und schützen den Rücken bei einem Sturz meist nur bis zur Mitte der Wirbelsäule. Einteilige Lederkombis schneiden hier deutlich besser ab. Beim Kauf sollte darauf geachtet werden, dass möglicherweise im Hosenbund auch noch ein zusätzlicher Protektor integriert ist und die Hose auf jeden Fall auch einen Steißbein-Schutz hat sowie einen Hüftprotektor. Einige Modelle verfügen nur über sogenannten Komfortschaum am Rücken statt einem richtigen Protektor. Hierbei handelt es sich um keinen echten Rückenprotektor, der kaum Schutz bietet bei einem Sturz vom Motorrad und auch nicht genormt ist. Beim Kauf sollte auch unbedingt darauf geachtet werden, wie die Protektoren im Lederkombi befestigt sind. Im Idealfall sind die Protektoren mit dem Leder vernäht. Bei vielen Modellen sind sie aber nur im Innenfutter befestigt. Dies kann dazu führen, dass die Protektoren bei einem Sturz keinen großen Schutz bieten, da sie sich durch den Aufprallwinkel verschieben können.

Schnitt und Farbe

Zu eng darf ein Kombi aus Leder auf keinen Fall sein. Lederkombis sollten insbesondere wegen der Straffheit des Leder-Materials doch recht viel Luft bieten. Dabei sollte beim Kauf von einem Lederkombi darauf geachtet werden, dass der Hersteller Sicherheitsnähte vorgesehen hat. Diese sollten vor allem in den sogenannten Sturzzonen vorhanden sein. Das heißt es ist in diesen Bereichen immer eine zweite Naht vorhanden. Die meisten Hersteller der Lederkombis legen hier sehr großen Wert. Dennoch ist es wichtig, dass man durchaus beim Kauf darauf achtet. Einen Blick sollte man vor allem in den Rückenbereich werfen. An den Beinen von einem Lederkombi sollten Klettverschlüsse vorhanden sein, die das Bein sicher umschließen. Kombis mit billigen Gummizügen sollte man nicht kaufen. Diese bergen zudem die Gefahr, dass der Motorradfahrer sich bei einem Sturz bzw. beim Kontakt mit dem Auspuff schwere Verbrennungen zuziehen kann. Auch die Passform am Knie und am Ellbogen sollte auf die dortige Körpermasse des Fahrers zugeschnitten sein. Denn ist der Lederkombi dort zu weit, können möglicherweise die Protektoren bei einem Sturz verrutschen. Der Schnitt von einem Lederkombi sollte natürlich auch einen hohen Tragekomfort bieten. Das heißt auch ein kurzer Fußmarsch sollte mit dem Lederkombi möglich sein, ohne dass es irgendwo spannt. Zudem sollten sich die Lederkombis auch gut an- und ausziehen lassen. Der Schnitt von einem Kombi aus Leder zum Motorradfahren sollte allgemein einen straffen und dennoch faltenfreien Sitz haben. Wer sich für Lederkombis entschieden hat, der sollte zur Anprobe am besten das Motorrad, auf dem diese später getragen werden, dabei haben. Denn nur so findet man heraus, ob die Motorradbekleidung wirklich beim längeren Sitzen auch bequem ist. Bei der Wahl der Farbe der Motorradbekleidung aus Leder sollte darauf geachtet werden, dass es sich um gut sichtbare Farben handelt.

Nachteile

Wer sich für den Kauf von Motorradbekleidung aus Leder entscheidet, der entscheidet sich für ein Produkt, das zwar über hervorragende Abriebwerte verfügt und einen guten Schutz vor Verletzungen bei Stürzen, ist aber bei Regen eher ungeeignet. Und auch gegen Kälte schützt diese Art Motorradbekleidung nicht ideal. Bei Regen ist ein zusätzlicher Regenschutz erforderlich bzw. nützlich, damit der Motorradfahrer nicht völlig durchgeweicht am Ziel oder zuhause ankommt. Es gibt natürlich spezielle Regenkombis und auch wattierte Kälteschutzanzüge. Ein Regenkombi muss auch einige Kriterien erfüllen. So sollte dieser über geschweißte Nähte verfügen und über abgedeckte Reißverschlüsse. Und der Kragen sollte verstellbar sein. Zu den Nachteilen von Lederkombis zählt aber auch, dass das Material ein sehr hohes Gewicht hat.

Pflege

Lederkombis sind in der Regel aus Glattleder. Dies ist bei der Pflege von Motorradbekleidung aus Leder zu beachten. Wichtig ist, dass die Funktionalität von einem Lederkombi auch weiterhin erhalten bleibt nach dem Reinigen, dass Fliegendreck und andere geringe Verschmutzungen zunächst einmal mit der Hilfe von einer schonenden Methode gereinigt werden. Das heißt die Verwendung von Wasser auf Glattleder ist kein Problem. Zusätzlich kann man bei stärkeren Verschmutzungen auch noch einen Lederreiniger verwenden. Hilfsmittel wie Bürsten etc. sollte man möglichst nicht verwenden. Wenn durch sehr starke Verschmutzung eine Komplettreinigung nötig wird, sollte man hier auch sehr schonend vorgehen, kann die Lederkombis aber sogar in die Waschmaschine stecken. Die Reinigung sollte natürlich strikt nach Herstellerangabe erfolgen. Auch wenn das auf den ersten Blick nicht glaubhaft klingt, aber das Leder bleibt auch durch das Waschen in der Waschmaschine weiterhin garantiert weich.

Fazit

Sportlich orientierte Biker bevorzugen die klassische Lederbekleidung. Sie lieben es natürlich, wenn der Lederkombi wie eine "zweite Haut" anliegt. Leder ist ein hervorragendes Material, das vor allem einen sehr hohen Schutz bietet, wenn es zu einem Sturz kommt. Das Material verfügt zudem über eine kaum zu übertreffenden Abriebfestigkeit. Wichtig ist, dass die Motorradbekleidung aus Leder über Schutzprotektoren verfügt.

Lederkombi Tests & weitere Berichte

Neu: unsere redaktionell unterstützte Liste an weiterführenden Berichten. Das Internet ist voll von Lederkombi Tests, bei denen zwar technische Daten verglichen werden, die Produkte jedoch selten wirklich getestet werden (wir bezeichnen unsere Übersicht deshalb klar als "Vergleich" und keineswegs als "Test"). Somit haben wir uns zur Aufgabe gemacht, vermeintliche Tests von ehrlichen Testberichten zu unterscheiden und euch hier die hilfreichsten Tests, Berichte, Diskussionen und nützliche Informationen zu Lederkombis aufzulisten:

3 Personen fanden diesen Beitrag hilfreich.
hilfreich oder   nicht hilfreich
2 Personen fanden diesen Beitrag hilfreich.
hilfreich oder   nicht hilfreich
2 Personen fanden diesen Beitrag hilfreich.
hilfreich oder   nicht hilfreich
1 Person fanden diesen Beitrag hilfreich.
hilfreich oder   nicht hilfreich
1 Person fanden diesen Beitrag hilfreich.
hilfreich oder   nicht hilfreich
1 Person fanden diesen Beitrag hilfreich.
hilfreich oder   nicht hilfreich

Bald bieten wir die Möglichkeit, weitere Links von unseren Nutzern vorschlagen zu lassen.

Teile diesen Link:

Warum teilen? Weil wir diese Seite für euch, unsere Nutzer machen und sie nicht mit
irrelevanten, kilometerlangen Texten vollstopfen, nur um Google zu gefallen.

Kommentare

Die Lederkombis unserer Wahl auf einen Blick

Sie sind bisher nicht von den Berichten über Lederkombis überzeugt? Natürlich können Sie auch gerne auf rein visuelle Dinge achten, deshalb bieten wir Ihnen hier die Möglichkeit, rein nach dem Aussehen zu entscheiden. Ein Klick auf das Bild genügt, um das externe Angebot zu öffnen.

SECA D1 2 PCS
Dainese SECA D1 2 PCS*
Motorradkombi Zweiteiler
Lemoko Motorradkombi Zweiteiler*
Laguna Seca 4 2Pcs
Dainese Laguna Seca 4 2Pcs*
Protektoren
Held Protektoren*
Motorrad Motorradkombi 2
PROANTI Motorrad Motorradkombi 2*

Tipps von YouTube zum Thema Lederkombi

Heute - Lederkombis gegen Textilkombis im MOTORRAD-Crashtest

Was ist schon sicher? Für einen Bundesarbeitsminister war es einst die Rente. Und für Motorradfahrer: immer noch die Lederkombi oder inzwischen doch der ...

Disclaimer: Dieses Video stammt nicht von uns, aber wir halten es für interessant genug, um es Ihnen hier vorschlagen zu wollen.

Fazit zum Lederkombi Ratgeber & Vergleich 2020

Abschließend möchten wir Ihnen unsere Bewertungskritieren für unseren Lederkombi Vergleich darlegen, damit Sie unsere Empfehlungen und unseren Bewertungsprozess besser nachvollziehen können. Weiterhin sei Ihnen auch im Jahr 2020 geraten, die Augen nach kurzfristigen Angeboten offen zu halten, denn günstige Schnäppchen können auch bei Lederkombis ein Produkt schnell attraktiv machen!

Veröffentlicht von auf StrawPoll.de (zuletzt aktualisiert am Uhr).

oder

175 von 202 Leser fanden diesen Artikel im letzten Jahr hilfreich.

Deine Stimme erscheint hier allerdings erst morgen, da diese Seite für 24h gecached wird.

(Entspricht einer Bewertung von 4.33 / 5)