Navigationsgerät Ratgeber & Vergleich 2018

Gregor

Hallo, ich bin Gregor und habe diese Seite zusammengestellt. Zunächst findest du hier eine Übersicht verschiedener Navigationsgeräte unserer Wahl, danach folgt eine Umfrage dazu und ein Ratgeber zum Thema Navigationsgeräte. Noch weiter unten auf der Seite verlinken wir dann auf weiterführende Artikel oder Testberichte, und zum Schluss kannst du in den Kommentaren deinen eigenen Senf dazu abgeben.

Um den Preisvergleich zu vereinfachen, ermitteln wir zu den einzelnen Artikeln die Preise bei Amazon, Ebay und Idealo und verlinken die Angebote per Affiliate-Link. Dadurch erhalten wir eine Provision, wenn du etwas kaufst, was wir empfehlen – der Preis ändert sich für dich dadurch nicht.

8 12
im übersichtlichen Vergleich
Wir überprüfen die Preise der angezeigten Produkte bei Amazon, Ebay und bei dem beliebten Preisvergleich Idealo. Den günstigsten gefundenen Preis zeigen wir dann als oben als "Preis" an und weitere Angebote finden sich am unteren Ende jeder Spalte, um für euch den Preisvergleich zu vereinfachen.
Dieser tabellarische Vergleich ist nicht zu verwechseln mit einem Navigationsgerät Test, bei dem die Navigationsgeräte ausführlich getestet werden. Externe Tests werden weiter unten auf der Seite verlinkt.
1: Versandkostenfrei ab 29 € Gesamtbestellwert

Auswertung der Umfrage: Beliebte Navigationsgeräte

Jeden Monat analysieren wir genau, welche Produkte bei unseren Nutzern am beliebtesten sind:

Welches Navigationsgerät würden Sie online kaufen? (September 2018)

  • 42.86 % (6 Stimmen) TomTom Start 52 12,7 cm abstimmen
  • 42.86 % (6 Stimmen) TomTom Start 42 Europe Traffic Navigations... abstimmen
  • 7.14 % (1 Stimmen) TomTom Start 62 15,2 cm abstimmen
  • 7.14 % (1 Stimmen) Garmin nüvi 68LMT abstimmen
  • 0 % (0 Stimmen) Blaupunkt TravelPilot 54 EU LMU abstimmen
  • 0 % (0 Stimmen) Garmin Drive 51 LMT-S EU abstimmen
  • 0 % (0 Stimmen) TomTom Via 62 Europe Traffic Navigationsgerät abstimmen
  • 0 % (0 Stimmen) Garmin DriveSmart 61 LMT-D EU abstimmen

14 Stimmen insgesamt.

Wenn du auch abstimmen möchtest, gelangst du hier zur Umfrage.

Navigationsgerät Ratgeber

Navigationsgerät Bild
Abbildung: Start 25 M EU von TomTom

Die Zeiten, in welchen ein Weg mit Hilfe einer Karte oder gar einem Atlas gesucht wurde, sind heute so gut wie vorbei. Denn mit der modernen Technik sind auch moderne Möglichkeiten für die Navigation auf den Markt gekommen. Während Navigationsgeräte erst nur belächelt wurden, sind diese heute in Autos, in Handys oder einfach als tragbare Geräte auf dem Markt verfügbar. Doch wo liegen die Unterschiede bei den verschiedenen Geräten, wie funktioniert die Technik und worauf sollte jeder Interessent beim Kauf eines neuen Modells achten? All diese Fragen sollen im folgenden Artikel ausführlich beantwortet werden.
 
Wie funktionieren Navigationsgeräte?
Im Grunde ist es völlig egal, um welche Art von Navigationsgerät es sich handelt. Ob eine App auf dem Smartphone oder das klassische System aus dem Elektronikmarkt, die grundlegende Technik ist immer die selbe oder zumindest sehr ähnlich. Der Nutzer des Geräts wird geortet, seine Position also möglichst genau lokalisiert. Dank der heutigen Technik ist dies in kürzester Zeit und auf wenige Meter genau möglich. Der Nutzer mit seiner jeweiligen Position wird anschließend auf einer grafischen Karte angezeigt. Je nach eingegeben Ziel berechnet das System anschließend die benötigte Strecke, über welche der Nutzer zum Ziel gelangen kann.
Für die Ortung setzen beinahe alle Systeme auf die GPS-Technik. Hierbei handelt es sich um ein global verfügbares System für die Ortung. Mittels Verbindung zu (mindestens) drei verschiedenen Satelliten kann die Position des Endgeräts präzise bestimmt werden.
Ein modernes Navigationsgerät wird heute nicht nur im Auto für private Zwecke eingesetzt. Viel öfter werden die Systeme für den professionellen Einsatz genutzt, beispielsweise im Flugzeug. Auch hier sorgen die Systeme, die natürlich speziell angepasst und mit einem normalen System für das Auto nicht zu vergleichen sind, für eine sichere und schnelle Navigation zum gewünschten Ort.
 
Moderne Technik für mehr Funktionen
Allerdings verlassen sich moderne Geräte nicht mehr nur auf das GPS Signal, sondern sind heute auch oft online. Durch einen guten Ausbau mit Mobilfunknetzen in Deutschland greifen die Systeme auf das Internet zu. Somit kann nicht nur ebenfalls die Position bestimmt werden, sondern es können auch zusätzliche Funktionen abgerufen werden. So aktualisieren moderne Navigationsgeräte beispielsweise permanent Verkehrsinformationen über das Internet. Somit kann das Navigationsgerät beispielsweise vor Hindernissen auf der gewählten Strecke warnen, zum Beispiel bei einem Stau oder Ähnlichem. Moderne Geräte sind in diesem Falls auch dazu in der Lage, dem Nutzer direkt eine passende und schnellere Route als Alternative vorzuschlagen.
 
Worauf sollte beim Kauf eines neuen Systems geachtet werden?
Da die Technik wie bereits beschrieben bei fast allen Systemen gleich ist, gibt es hier auch beim Kauf keine großen Unterschiede zu beachten. Wichtiger ist in diesem Fall die Wahl des richtigen Herstellers. Denn auch wenn beinahe wöchentlich verschiedene Systeme bei den bekannten Discountern im Angebot sind und die extrem günstigen Preise auf den ersten Blick sehr verlockend erscheinen, sollte hier lieber etwas mehr Geld angelegt werden. Denn besonders wichtig bei einem Navigationsgerät sind vor allem die Karten. Sind diese nicht mehr aktuell, kann auch trotz Ortung keine passende Route generiert und angezeigt werden. Wichtig ist es dementsprechend, beim Kauf auf einen langfristigen Support zu achten. Denn nur so können die Karten auf dem neuesten Stand gehalten werden. Auch Baustellen, neue Straßen und andere Hindernisse werden so berücksichtigt. Leider wird dieser langfristige Support in der Regel nur von den großen Herstellern gewährleistet, hier ist beispielsweise TomTom zu nennen. Die besonders günstigen Geräte aus dem Discounter erhalten oft nach 2 bis 3 Jahren bereits keine Updates mehr, sodass die installierten Karten sehr schnell veraltet sind. Wichtig ist auch bereits vor Kauf darauf zu achten, dass die verfügbaren Updates bzw. neue Karten direkt vom Nutzer und ohne zusätzliche Kosten installiert werden können.

Welche Ausstattung sollte das Gerät haben?
Viele Hersteller bewerben ihre Geräte mit einer besonders umfangreichen Ausrüstung mit unterschiedlichstem Kartenmaterial. Neben den wichtigsten Ländern der EU sind dann beispielsweise auch Karten von Russland und ähnlich weit entfernten Länden mit enthalten. Allerdings kosten diese großen Kartenpakete oft auch deutlich mehr. Dementsprechend kann der Nutzer direkt vor dem Kauf schon darauf achten, welche Karten installiert sind und welche hiervon letzten Endes überhaupt benötigt werden. Ist beispielsweise in den nächsten Jahren keine Reise ins Ausland geplant, reicht ein günstigeres System mit Kartenmaterial ausschließlich für die Bundesrepublik. Somit kann jeder Nutzer direkt bares Geld sparen.

Navigationsgerät - Die App fürs Smartphone
Da heute immer mehr Menschen ein aktuelles Smartphone haben, wird das klassische Navigationsgerät immer seltener genutzt. Denn nicht nur, dass die Smartphones permanent mit dem Internet verbunden sind, beinahe alle Smartphones verfügen auch über einen integrierten GPS Chip, der eine genaue Ortung innerhalb kürzester Zeit ermöglicht. Diese Tatsache haben natürlich auch die App Entwickler erkannt und stellen dem Nutzer aus diesem Grund heute Apps in den gängigen Stores zur Verfügung, die durchaus mit einem normalen Navigationsgerät mithalten können. Hier sind mitunter sogar kostenlose Apps verfügbar, die sich in diesem Fall aber natürlich über die Anzeige von Werbung finanzieren. Auch diese Apps führen mehr oder weniger zuverlässig an den gewünschten Ort und bieten praktische Funktionen wie einen Stauwarner.
 
Vorsicht beim Navigationsgerät im Auto!
Generell sind Navigationsgeräte im Auto natürlich völlig legal und ein sehr praktischer Helfer, gerade wenn es in völlig unbekannte Gegenden geht. Allerdings sollte gerade der Fahrer bei der Bedienung des Geräts Vorsicht walten lassen. Den wird beispielsweise während der Fahrt eine Route eingegeben, muss natürlich zwangsläufig der Blick von der Straße auf das Display geheftet werden. In dieser Zeit steigt das Unfallrisiko enorm. In diesem Fall ist es besser, die Route von einem eventuellen Beifahrer eingeben zu lasse. Sitzt der Fahrer alleine in seinem Fahrzeug, sollte die Bedienung des Geräts bis zu einer Ampel warten oder aber ein kurzer Stopp eingelegt werden.
Eine Alternative hierzu bietet wiederum die moderne Technik. Denn auch die Hersteller möchten die Sicherheit der Fahrer und aller Insassen natürlich erhöhen. Dementsprechend sind auf dem Markt bereits besonders moderne Modelle verfügbar, die sich per Spracheingabe steuern lassen. Die Software ist dann so programmiert, dass auf Befehl mit der Stimme eine Route neu berechnet wird, neue Ziele eingegeben werden können und mehr.

Die vorgestellten Navigationsgeräte im Detail

TomTom Start 42 Europe Traffic Navigationsgerät Bild

TomTom Start 42 Europe Traffic Navigationsgerät

Das TomTom Start 42 Europe Traffic gehört zu den preiswerten Navigationsgeräten. Zu einem guten Preis bietet es viele nützliche Funktionen und integrierte Karten von 48 europäischen Ländern. Das Navigationsgerät besitzt ein 4,3 Zoll (10,9 cm) großes Display und wiegt nur rund 170 Gramm. Dank einer umkehrbaren integrierten Halterung und einem Autoladegerät lässt sich das Navi problemlos in jedem Fahrzeug befestigen. Dies ist sowohl an der Windschutzscheibe als auch am Armaturenbrett möglich. Die Käufer profitieren kostenlos von lebenslangen Kartenupdates und können auf Wunsch 3 Monate lang Radarkameras abonnieren. Das TomTom Start 42 Europe Traffic lässt sich intuitiv über einfache Berührungen bedienen und eignet sich auch für Einsteiger. Die Zielfindung ist entweder über die integrierte Suchfunktion oder durch ein einfaches Tippen auf einen Kartenpunkt möglich. Durch den intelligenten Fahrspurassistenten sehen die Benutzer sofort ihre geplante Route und verpassen weder Kreuzungspunkte noch Abfahrten. Über das USB-Kabel lässt sich das Navi mit dem Computer verbinden und updaten.

Eignung: Mit dem Start 42 Europe Traffic ist dem renommierten Hersteller TomTom ein wirklich gelungenes Navigationsgerät für Einsteiger gelungen. Alle wichtigen Funktionen sind mit an Bord und die Bedienung ist intuitiv gestaltet. Für einen günstigen Preis von knapp 120 Euro bekommst Du ein zuverlässiges Navigationsgerät, welches Du einfach am Armaturenbrett oder an der Windschutzscheibe befestigen kannst. Du profitierst von lebenslangen Kartenupdates und einem praktischen Fahrspurassistenten. Die Karten für 48 Länder in Europa sollten für die meisten Zwecke ausreichen. Das Display ist mit 4,3 Zoll gerade noch groß genug und reagiert präzise auf Deine Berührungen.

Vorteile
  • Günstiger Preis
  • Intuitive Bedienung
  • Karten von 48 Ländern
  • Kostenlos lebenslange Kartenupdates
Nachteile
  • Display könnte größer sein
  • Keine großen Zusatzfunktionen
Blaupunkt TravelPilot 54 EU LMU Bild

Blaupunkt TravelPilot 54 EU LMU

Das Blaupunkt TravelPilot 54 EU LMU ist ein preiswertes Navigationsgerät und besitzt ein 5 Zoll (12,7 cm) großes Touchscreen Display. Das 150 Gramm leichte Navi ist mit einer integrierten Bluetooth Freisprecheinrichtung ausgestattet und lässt sich problemlos mit dem Smartphone koppeln. Der Nutzer profitiert von einer einfachen Bedienung und vielen nützlichen Funktionen, wie zum Beispiel dem Fahrspurassistenten, einem richtungsabhängigen Gefahrenwarner und einem Geschwindigkeitsassistenten. Die Gebäude und Landschaften auf den Karten werden in 2D und in 3D dargestellt und sind bei der Fahrt gut erkennbar. Bereits vorinstalliert sind Karten von 54 Ländern in Europa. Diese werden über kostenlose Kartenupdates auf dem neusten Stand gehalten. Der Akku versorgt das Navigationsgerät bis zu 2 Stunden lang mit Strom und somit lässt sich dieses auch außerhalb vom Fahrzeug verwenden. Das Display ist mehr als ausreichend groß und überzeugt mit einer hohen Auflösung. Leider spiegelt es auch sehr stark und kann bei direkter Sonneneinstrahlung kaum mehr abgelesen werden. Mittels Halterung lässt sich das Blaupunkt TravelPilot 54 EU LMU sicher an der Windschutzscheibe befestigen.

Eignung: Wenn Du auf der Suche nach einem preiswerten Navigationssystem für Dein Auto bist und Dir die wichtigsten Grundfunktionen ausreichen, dann ist das Blaupunkt TravelPilot 54 EU LMU eine gute Wahl. Zu einem günstigen Preis von rund 130 Euro bekommst Du ein modernes Navigationsgerät mit einem 5 Zoll großen Touchscreen Display und kostenlosen Kartenupdates für 54 Länder in Europa. Du kannst das Navigationssystem auch außerhalb Deines Fahrzeugs verwenden oder es per Bluetooth mit Deinem Smartphone verbinden. Innerhalb von wenigen Augenblicken befestigst Du das Blaupunkt TravelPilot 54 EU LMU an Deiner Windschutzscheibe.

Vorteile
  • Günstiger Preis
  • Einfache Befestigung
  • Großes und hochauflösendes Display
  • Einfache Bedienung
Nachteile
  • Keine Blitzerwarnungen
  • Das Display spiegelt stark
Garmin Drive 51 LMT-S EU Bild

Garmin Drive 51 LMT-S EU

Das Garmin Drive 51 LMT-S EU besitzt ein 12,7 cm (5 Zoll) großes Touchdisplay und wiegt rund 180 Gramm. Bereits installiert sind Karten für 46 Länder in Europa und diese werden über kostenlose Updates ein Leben lang auf dem aktuellen Stand gehalten. Zusätzlich profitieren die Nutzer via Smartphone Link von lebenslangen Verkehrsinfos in Echtzeit. Durch das Garmin Drive Sicherheitspaket werden die Autofahrer vor Geschwindigkeitsbesitzern, vor einem Wechsel des Tempolimits und vor Wildwechsel gewarnt. Das Garmin Drive 51 LMT-S EU hilft bei der Parkplatzsuche, informiert über das aktuelle Wetter und über die Benzinpreise. Mit der Saugnapfhalterung lässt sich das Navigationsgerät sicher an der Windschutzscheibe des Fahrzeugs befestigen. Die Bedienung erfolgt über einfache Berührungen und erklärt sich von alleine. Zu den weiteren Funktionen gehören ein Fahrspurassistent, 3D-Kreuzungsansichten und Garmin Real Directions.

Eignung: Das Drive 51 LMT-S EU vom Hersteller Garmin bietet zu einem guten Preis ein großes Display, eine reichhaltige Ausstattung und viele nützliche Funktionen. Für rund 160 Euro bekommst Du ein qualitativ hochwertiges Navigationssystem, welches Dir jede Autofahrt erleichtert. Du profitierst von einer intuitiven Bedienung, wirst beim Fahren über viele wichtige Dinge informiert und hast Zugriff auf viele nützliche Funktionen. Das Display ist hochauflösend und stets gut ablesbar. Du bekommst beim Garmin Drive 51 LMT-S EU nicht nur lebenslange Updates für Deine Karten, sondern auch kostenlos Verkehrsinfos in Echtzeit.

Vorteile
  • Guter Preis
  • Großes Display
  • Einfache Befestigung und leichte Bedienung
  • Viele nützliche Funktionen
Nachteile
  • Kein integrierter TMC Empfang
TomTom Via 62 Europe Traffic Navigationsgerät Bild

TomTom Via 62 Europe Traffic Navigationsgerät

Das Via 62 Europe Traffic Navigationsgerät von TomTom besitzt ein großes Touchscreen-Display mit einer Diagonalen von 6 Zoll (15 cm). Bereits installiert sind Karten zu den 48 wichtigsten Ländern in Europa. Die Käufer erhalten ein Leben lang kostenlose Updates zu den vorinstallierten Karten. Zusätzlich bekommen sie via Smartphone connected lebenslang TomTom Traffic (Verkehrsinformationen in Echtzeit). Über Bluetooth lässt sich das Navigationsgerät mit dem Smartphone koppeln und zum Freisprechen verwenden. Via TomTom MyDrive können Routen und Ziele über einen Computer, ein Smartphone oder ein Tablet an das Navigationsgerät geschickt werden. Dank einer umkehrbaren integrierten Halterung kann das TomTom Via 62 Europe Traffic sowohl am Armaturenbrett als auch an der Windschutzscheibe des Fahrzeugs befestigt werden. Aufgrund des großen Displays ist das Navi kein Leichtgewicht und wiegt rund 280 Gramm.

Eignung: Wenn Du auf der Suche nach einem hochwertigen Navigationsgerät mit einem großen Display und vielen nützlichen Funktionen bist, dann ist das TomTom Via 62 Europe Traffic genau das richtige Modell. Für einen hohen aber nicht überteuerten Preis von rund 180 Euro erhältst Du ein intuitiv bedienbares Navi, welches Du an Windschutzscheibe oder Armaturenbrett befestigen kannst. Alle wichtigen Länder in Europa sind bereits vorinstalliert und Du profitierst ein Leben lang von kostenlosen Updates. Du kannst das Navigationsgerät mit einem Smartphone verbinden und dessen Lautsprecher zum Telefonieren nutzen. Über Computer, Smartphone oder Tablet lassen sich ganz einfach Routen und Ziele an das TomTom Via 62 Europe Traffic übertragen.

Vorteile
  • 6 Zoll großes Display
  • Viele Funktionen
  • 48 Länder mit lebenslangen Updates
  • Freisprecheinrichtung via Bluetooth
Nachteile
  • Hohes Gewicht
Garmin DriveSmart 61 LMT-D EU Bild

Garmin DriveSmart 61 LMT-D EU

Das DriveSmart 61 LMT-D EU von Garmin gehört zu den qualitativ hochwertigen Premium-Navigationssystemen. Es besitzt ein rund 7 Zoll (17,65 cm) großes rahmenloses Touchscreen Display und macht einen sehr edlen Eindruck. Der Käufer erhält ein Leben lang Updates für 46 Länder in Europa und profitiert zusätzlich von lebenslangen Verkehrsinformationen in Echtzeit. Das integrierte Sicherheitspaket Garmin Drive warnt den Nutzer unter anderem vor einem Wechsel des Tempolimits, vor Wild und vor Blitzern. Via Bluetooth lässt sich das Navigationsgerät mit dem Smartphone verwenden und als Freisprecheinrichtung nutzen. Mittels Saugnapfhalterung lässt sich das Navi an der Scheibe befestigen.

Eignung: Das Garmin DriveSmart 61 LMT-D EU überzeugt sowohl optisch als auch technisch. Für einen recht hohen Preis von rund 250 Euro bekommst Du ein qualitativ hochwertiges Navi von einem renommierten Hersteller. Du profitierst von einem riesigen und randlosen Display, von kostenlosen Updates für 46 europäische Länder und von lebenslangen Verkehrsinformationen.

Vorteile
  • Randloses und großes Display
  • Einfache Bedienung
  • Viele praktische Funktionen
  • Lebenslange Kartenupdates
Nachteile
  • Hoher Preis

Navigationsgerät Tests & weitere Berichte

Neu: unsere redaktionell unterstützte Liste an weiterführenden Berichten. Das Internet ist voll von Navigationsgerät Tests, bei denen zwar technische Daten verglichen werden, die Produkte jedoch selten wirklich getestet werden (wir bezeichnen unsere Übersicht deshalb klar als "Vergleich" und keineswegs als "Test"). Somit haben wir uns zur Aufgabe gemacht, vermeintliche Tests von ehrlichen Testberichten zu unterscheiden und euch hier die hilfreichsten Tests, Berichte, Diskussionen und nützliche Informationen zu Navigationsgeräte aufzulisten:

3 Personen fanden diesen Beitrag hilfreich.
Quelle: adfc-blog.de
hilfreich oder   nicht hilfreich
2 Personen fanden diesen Beitrag hilfreich.
hilfreich oder   nicht hilfreich
2 Personen fanden diesen Beitrag hilfreich.
hilfreich oder   nicht hilfreich
1 Person fanden diesen Beitrag hilfreich.
hilfreich oder   nicht hilfreich
1 Person fanden diesen Beitrag hilfreich.
hilfreich oder   nicht hilfreich
1 Person fanden diesen Beitrag hilfreich.
Quelle: www.focus.de
hilfreich oder   nicht hilfreich

Bald bieten wir die Möglichkeit, weitere Links von unseren Nutzern vorschlagen zu lassen.

Deine Meinung zählt!

hilfreich
Hilfreich
0
überrascht
Überrascht
0
nachdenklich
Nachdenklich
1
enttäuscht
Enttäuscht
1

Teile diesen Link:

Warum teilen? Weil wir diese Seite für euch, unsere Nutzer machen und sie nicht mit
irrelevanten, kilometerlangen Texten vollstopfen, nur um Google zu gefallen.

Kommentare

Weitere empfehlenswerte Navigationsgeräte auf einen Blick

Sie sind bisher nicht von den Berichten über Navigationsgeräte überzeugt? Natürlich können Sie auch gerne auf rein visuelle Dinge achten, deshalb bieten wir Ihnen hier die Möglichkeit, rein nach dem Aussehen zu entscheiden. Ein Klick auf das Bild genügt, um das externe Angebot zu öffnen.

Start 25 M EU
TomTom Start 25 M EU*
LKW PKW 7 Zoll
awesafe LKW PKW 7 Zoll*
Start 25 M Europe
TomTom Start 25 M Europe*
Kainuoa 5 Zoll 8GB LKW
Kainuoa® Kainuoa 5 Zoll 8GB LKW*
Drive 40 LMT CE
Garmin Drive 40 LMT CE*
Go Professional 6250
TomTom Go Professional 6250*
Drive Smart 61 LMT-D
Garmin Drive Smart 61 LMT-D*
Drive 50 LMT CE
Garmin Drive 50 LMT CE*
Drive 51 LMT-S CE
Garmin Drive 51 LMT-S CE*
Drive 51 LMT-S EU
Garmin Drive 51 LMT-S EU*
Gamin DriveSmart 61LMT-S
Garmin Gamin DriveSmart 61LMT-S*

Aktuelle Angebote

Seit 3 Tagen ist der awesafe AWESAFE 7 Zoll Touchsreen 8GB 256M im Angebot für nur 71.99 € statt 125.99 €.
Das Navigationsgerät Kainuoa® Kainuoa 5 Zoll 8GB LKW gibt es gerade für nur 59.99 € statt 85.99 €.

Tipps von YouTube zum Thema Navigationsgerät

Heute - NAVIGATIONSGERÄTE TEST 2017 ► Die 5 besten Navis! (Testsieger & Vergleich)

Navi Test 2017! Dashcam, Sprachsteuerung & Rückfahrkamera! - um einige Stichworte zu nennen. TomTom und Garmin warten im Vergleich mit einer Vielzahl ...

Disclaimer: Dieses Video stammt nicht von uns, aber wir halten es für interessant genug, um es Ihnen hier vorschlagen zu wollen.

Fazit zum Navigationsgerät Ratgeber & Vergleich 2018

Abschließend möchten wir Ihnen unsere Bewertungskritieren für unseren Navigationsgerät Vergleich darlegen, damit Sie unsere Empfehlungen und unseren Bewertungsprozess besser nachvollziehen können. Weiterhin sei Ihnen auch im Jahr 2018 geraten, die Augen nach kurzfristigen Angeboten offen zu halten, denn günstige Schnäppchen können auch bei Navigationsgeräte ein Produkt schnell attraktiv machen!

Veröffentlicht von auf StrawPoll.de (zuletzt aktualisiert am Uhr).

oder

178 von 206 Leser fanden diesen Artikel im Jahr 2018 hilfreich.

(Entspricht einer Bewertung von 4.32 / 5)